Das neue Ausbildungsjahr hat angefangen und wir dürfen unseren neuen Auszubildenden Vladislav an Board der TONKOMpanie begrüßen. Vladislav macht bei uns eine Ausbildung zum Mediengestalter für Digital und Print und wir möchten die Gelegenheit nutzen den Beruf und den Ausbildungsweg dahin vorzustellen.

Was genau macht ein Mediengestalter Digital und Print?

Ein Mediengestalter für Digital und Print gestaltet, wie der Name schon sagt, sowohl Printmedien, als auch beispielsweise Webseiten oder gar Musikvideos. Er ist also Experte im Bereich der Umsetzung einer Idee für digitale und analoge Medien. Mediengestalter erstellen verschiedenste Medienprodukte, wie Broschüren, Poster oder Webseiten und müssen damit in allen Bereichen top fit sein.

In welchen Bereichen sind Mediengestalter tätig?

Der Beruf des Mediengestalters ist vielseitig und so sind es auch seine späteren Einsatzgebiete. Man kann wie bei uns in einer Werbeagentur arbeiten, aber auch in Verlagshäusern oder in Marketingabteilungen von großen Unternehmen, Druckereien oder Multimediaunternehmen.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Die Ausbildung zum Mediengestalter Digital und Print dauert drei Jahre und verläuft dual. Im Betrieb lernst du die praktischen Arbeitsabläufe kennen, für die du in der Berufsschule das nötige Theoriewissen bekommst. Die Berufsschule für unseren Azubi Vladislav ist beispielsweise in Bamberg. Man sollte technisches Grundverständnis mitbringen, aber auch ein wenig Mathematikwissen ist für Kalkulationen nicht verkehrt. Nach der Hälfte der Ausbildungszeit muss man sich für einen von drei Schwerpunkten entscheiden. Die Ausbildung an sich teilt sich in drei Fachrichtungen: Beratung und Planung, Konzeption und Visualisierung sowie Gestaltung und Technik. Im Bereich Beratung und Planung liegt der Schwerpunkt vor allem auf der Kundenberatung, Angebotserstellung und der Projektvisualisierung. Konzeption und Visualisierung beschäftigt sich eingehend mit Kundenaufträgen und der Erstellung von Gesamtkonzeptionen anhand gewünschter Vorgaben. Der dritte Bereich Gestaltung und Technik befasst sich mit der Installation von Hard- und Software, aber auch mit der Planung von Produktionsabläufen.

Was muss ich für eine Ausbildung zum Mediengestalter mitbringen?

Grundlage für eine Ausbildung in diesem Bereich ist der Schulabschluss der Mittleren Reife. Gestalterische Fähigkeiten, Kreativität und Eigeninitiative sind ebenfalls gefragte Fähigkeiten. Die Arbeit am Computer sollte dir auf jeden Fall Spaß machen, da du hier die meiste Zeit verbringst. Außerdem sollten Kommunikations- und Teamfähigkeit kein Problem sein, da sowohl die Zusammenarbeit im Team, als auch mit den Kunden eng ist.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es?

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Weiterbildung: Beispielsweise den Betriebswirt in der Fachrichtung Medien, falls man das (Fach-)Abitur vorweisen kann, kommt auch ein Studium infrage.

Du möchtest in den Beruf des Mediengestalters schnuppern?

Bewirb dich jetzt für ein Praktikum bei TONKOM!

Kontakt

Erfahren Sie mehr!

Blogs findet man inzwischen auf fast jeder Website doch häufig bleiben die Autoren geheim. Wir legen großen Wert auf Transparenz und wollen Ihnen nicht nur Infos über unsere Arbeit bieten sondern auch über die Menschen, die diese Arbeit machen.

Lernen Sie die Menschen hinter dem Blog kennen - Lernen Sie TONKOM kennen.

Kontakt

TONKOM

Inhaber: Anton Schreiber
Pezoldstraße 21
91327 Gößweinstein
T: 09242.741 72 - 0
E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!