„Medien und Kommunikation? Und was macht man damit mal?“

Diese Frage wurde mir im Laufe meines Studiums nicht nur einmal gestellt. Und auch ich selbst wusste anfangs nicht recht, welcher Bereich in der Medienbranche der Richtige für mich ist. Selbst, als ich nach einigen Semestern feststellen konnte, dass ich mich vor allem für Marketing und PR interessiere, blieb die Frage nach dem richtigen Arbeitsumfeld noch offen: Eine Agentur oder doch eher die Kommunikationsabteilung eines einzelnen Unternehmens? Unter anderem, um diese Frage zu beantworten, habe ich mich dazu entschieden, noch kurz vor meiner Bachelorarbeit ein Praktikum bei TONKOM zu absolvieren.

Was waren deine Aufgaben?

Das Hauptaufgabengebiet während meines Praktikums lag vor allem im Bereich Konzepterstellung, Texten und Marketing. Neben der Kampagnenplanung, die von der Erstellung eines Konzepts über das Verfassen der Texte bis hin zur Planung und Absprache der Gestaltung ging, konnte ich mich auch mit vielen - mir neuen -Marketingstrategien und Themen beschäftigen. So habe ich mich im Rahmen der Umsetzung sogenannter Marketing-Funnels nicht nur mit der Konzeptplanung und dem Schreiben verschiedener Texte für Whitepaper und Landingpages, sondern beispielsweise auch mit der Umsetzung von Google AdWords-Kampagnen beschäftigt. Außerdem konnte ich mich auch im Bereich der Videoerstellung und –bearbeitung kreativ ausprobieren.

Was hat dir am meisten Spaß gemacht?

Die Kampagnenplanung und das Erstellen von Marketingtexten hat mir super gefallen. Auch, dass ich verschiedene neue Marketingstrategien kennengelernt hab und mich in Google AdWords einarbeiten konnte, hat mir Spaß gemacht.

Warum TONKOM?

Obwohl ich mir schon länger sicher bin, dass ich mich beruflich für den Bereich Marketing interessiere, war ich mir noch nicht im Klaren darüber, ob ich gerne in einer Agentur oder doch eher in der Kommunikationsabteilung eines einzelnen Unternehmens arbeiten möchte. Deshalb wollte ich in meinem Praktikum herausfinden, ob mir die Agenturarbeit gefällt. Außerdem ist das Team bei TONKOM sympathisch und die Firmengröße war für mich angenehm. Ein weiterer Pluspunkt war auch, dass ich meine Semesterferien zuhause verbringen konnte.

Was kannst du mitnehmen?

Nach sechs Wochen bei TONKOM hat sich für mich bestätigt, dass Marketing nicht nur ein spannendes Berufsfeld mit vielen Möglichkeiten ist, sondern wirklich das, womit ich mich beruflich beschäftigen möchte. Auch meine Frage nach dem richtigen Arbeitsumfeld konnte ich beantworten: Trotz meiner anfänglichen Zweifel kann ich es mir das Arbeiten in einer Agentur aufgrund der abwechslungsreichen Aufgaben und Aufträge gut vorstellen.

 

Name:
Nina Strahwald

Dauer:
6 Wochen

Aufgaben:
Marketing

Lebensmotto:
"Love it, change it or leave it"

Erfahren Sie mehr!

Blogs findet man inzwischen auf fast jeder Website doch häufig bleiben die Autoren geheim. Wir legen großen Wert auf Transparenz und wollen Ihnen nicht nur Infos über unsere Arbeit bieten sondern auch über die Menschen, die diese Arbeit machen.

Lernen Sie die Menschen hinter dem Blog kennen - Lernen Sie TONKOM kennen.

Kontakt

TONKOM
Inhaber: Anton Schreiber
Pezoldstraße 21
91327 Gößweinstein
T: 09242.741 72 0
E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!